Riesengaudi beim Wengerter-Golf

Ausflug des Gesang­verein Rupperts­hofen e.V. ins Zabergäu

Einen vergnüglichen Ausflugstag ver­brach­ten die Sänge­rinnen und Sänger des Ge­sang­verein Rupperts­hofen im Zabergäu mit kulturellem, sport­lichem und kulina­rischem Programm, organisiert durch Vorstand Karl-Gerhard Berroth.

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Brackenheim erfuhr die Gruppe auf unterhaltsame Weise die Geschichte dieses alten Winzerstädtchens. Gepflegte Fachwerkhäuser, das Alte Schloss im Dornröschenschlaf, die renovierte Jakobus-Kirche – die Bewahrung des Erbes ist den Brackenheimern sehr gut gelungen. Dass sie jedoch auch den Anforderungen der Neuzeit Rechnung tragen erkannte man unter anderem an der witzigen Beschreibung der Fahrradständer als  „Klimaschutzumsetzungsgerätfestmachstelle“. Nicht unerwähnt bleiben darf Brackenheim als die Geburtsstätte des ersten Ministerpräsidenten Theodor Heuss, dem die Stadt ein sehr sympathisches, lebensnahes Denkmal gesetzt hat.

Nach kurzer Stärkung mit Kaffee und Kuchen ging es auch schon auf den Parcours zum Wengerter-Golf. Mit Hilfe krummer Rebstöcke galt es, Tennisbälle über den hügeligen Parcours ins richtige Loch hineinzuschießen. Welch ein Gejohle, Gelächter und siegreicher Jubel scholl über diese unkonventionelle Gaudi-Strecke! Wer letztendlich mit den wenigsten Schlägen in Ziel kam, blieb unerforscht, stand doch der Spaß im absoluten Vordergrund.

Beim Besuch einer Weingegend bleibt selbstverständlich eine Weinprobe nicht aus. Im Laufe einer Planwagenfahrt durch die Weinberge (unter eine glanzvollen Regenbogen!) und nach einer Führung durch den Keller des Weinkonvents Dürrenzimmern wurden Riesling, Lemberger und Co. unter sachkundiger Erläuterung ausgiebig probiert. Der schöne Ausflugstags fand seinen Abschluss in der Weinstube Zinser in Nordheim mit einem köstlichen Abendessen.