• Erfahren Sie hier mehr über die Chöre des Gesangverein Ruppertshofen

  • Chorproben – ohne Fleiß kein Preis

  • Wir sind Mietglied im Chorverband Friedrich Silcher e. V.

  • Wie der Gesangverein Ruppertshofen organisiert ist lesen Sie hier

  • Werden Sie Mitglied beim Gesangverein Ruppertshofen

  • Ehrungen – ein fester Bestandteil der Mitgliederversammlungen beim Gesangverein Ruppertshofen

  • Zu jedem Verein gehört eine Satzung – auch beim Gesangverein Ruppertshofen

Mit bewährter Mannschaft
ins Jubiläumsjahr 2014

Mitgliederversammlung des Gesangverein Ruppertshofen e.V.

Gut aufgestellt startet der Gesangverein Ruppertshofen in das Festjahr zum 150-jährigen Vereinsjubiläum. Alle zwei Jahre wird die Hälfte der zur Vereinsführung zählenden Mitglieder gewählt, und das erzielte Wahlergebnis sichert die Kontinuität und Zuverlässigkeit in der Vereinsführung. In ihren Ämtern bestätigt wurden der erste Vorsitzende Herbert Berroth, Schriftführerin Heidemarie Windisch, Marketingbeauftragte Christine Berroth, Fahnenträger und gleichzeitig erster Notenwart Rolf Krieg. Die seitherige Kassenprüferin Martina Fischer wurde zur zweiten Kassiererin ernannt, ihr Amt als Kassenprüferin übernimmt künftig Petra Kühnl.

Vorstand Herbert Berroth rief zu Beginn der Versammlung die Aktivitäten des vergangenen Geschäftsjahres 2013 nochmals in Erinnerung. So war die Ausrichtung der Hauptversammlung des Chorverbandes Friedrich Silcher in Ruppertshofen eine Prestigeveranstaltung, um auf das Jubiläumsjahr 2014 überregional hinweisen zu können. Der „Bunte Abend“ mit kurzweiligem Unterhaltungsprogramm, das arbeitsintensive, zweitägige Straßenfest, das Singen am Ehrenmal der Gefallenen zum Volkstrauertag und die musikalische Eröffnung des Weihnachtsmarktes wurden durchgeführt, um nur einige der „offiziellen“ Termine zu nennen. Der Jahresausflug führte nach Tübingen und zum Kloster Bebenhausen. Mehrere Mitglieder wurden mit Ständchen zu Jubiläen und Geburtstagen beehrt, seine Anteilnahme bekundete der Chor durch die musikalische Begleitung bei den Beerdigungen verstorbener Mitglieder. In einer Schweigeminute wurde der Verstorbenen gedacht. Die regulären Chorproben mit eingerechnet, traf sich der Chor im Laufe des vergangenen Jahres somit über fünfzig Mal – ein großes Zeichen der Verbundenheit mit dem Verein. Berroth bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen, die sowohl im Vordergrund und auch im Hintergrund für den Verein tätig sind, speziell bei Adelheid und Bernd Abele für die Bewirtschaftung des Vereinsraums, bei den Chorleiterinnen Jutta Nagel und Larissa Schneider, unterstützt durch Elke Krieg, bei den Notenwarten Inge Wahl und Rolf Krieg wie auch bei allen Freunden und Gönnern des Vereins.

Schriftführerin Heidemarie Windisch rief alle Veranstaltungen detailliert in Erinnerung, Kassier Karl-Gerhard Berroth berichtete von ausgeglichen Finanzen, die Kassenprüferinnen Martina Fischer und Margot John bestätigten die korrekte Buchführung. Die Marketingbeauftragte Christine Berroth belegte die Präsenz des Vereins in der Lokalpresse und stellte die Festschrift zum 150jährigen Jubiläum vor, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Karl-Gerhard Berroth erstellt hat. Bürgermeister Peter Kühnl, der auch die Wahl des ersten Vorstands leitete, beantragte die Entlastung der Vereinsführung, die einstimmig gewährt wurde.

Die Chorleiterin des „Gemischten Chors“ und der „Chorus Company Ruppertshofen (CCR)“,  Jutta Nagel, zeigte sich erfreut darüber, dass bei den Vorbereitungen zum Jubiläumsjahr die Sängerinnen und Sänger so gut „mitziehen“, und die Proben ausgesprochen gut besucht sind.

Larissa Schneider, Leiterin der Kinderchors „Ruppertshofener Singvögel“ berichtet von 30 Kindern im Alter von fünf bis 13 Jahren, die gemeinsam für die Jubiläumsfeierlichkeiten proben.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden Frieda Dück und Martina Fischer für 10 Jahre Singen im Chor geehrt.

Die Weichen für die zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr sind gestellt: Am 3. Mai findet der große Jubiläumsfestabend im Kultur- und Sportzentrum Jägerfeld statt, an dem die Vereinsgeschichte durch Erzählung, Diashow, Film- und Theatersequenzen pfiffig präsentiert wird. Der 29. Juni beginnt mit einem ökumenischen Festgottesdienst in der Stephanuskirche in Tonolzbronn, am Nachmittag findet im ganzen Ort Ruppertshofen ein „Kranzlsingen“ unter Mitwirkung von elf befreundeten Chören statt Am 27. Juli präsentiert sich der Verein auf der Showbühne der Landesgartenschau in Wetzgau. Am 18. Oktober lädt der Verein zum Candlelight-Dinner-Konzert ein, einem musikalischen und kulinarischen Hochgenuss; der Kartenvorverkauf hierfür wird am 1. September beginnen. Das Jubiläumsprogramm findet seinen schönen Abschluss mit einem Kindermusical im Rahmen eines adventlichen Nachmittags am 7. Dezember in der Erlenhalle. Details zu allen Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Presse und über www.gesangverein-ruppertshofen.de bekannt gegeben.  

Am Wochenende wurden an allen vier Ortseingängen von Ruppertshofen Spannbänder aufgestellt, um auf die Jubiläumsveranstaltungen hinzuweisen. Die Sängerinnen und Sänger sowie die Dirigentinnen freuen sich auf viele Besucher aus nah und fern.